Peter Heyer Malerei, Objekte, Lyrik
Peter Heyer
Kontakt:
Peter Heyer
Moldeniter Weg 37
24837 Schleswig
Tel. 04621-26725
b.p-heyer@web.de
www.kunst-gruppe-blanco.de
www.autorengruppe-colibri.de
Vita:
1936 geboren in Schleswig. Architekturstudium in Berlin.
Lesung in der Akademie der Künste in Berlin.
Malerei­studium in Mannheim. Ausstellungen in Speyer, Prag, Mannheim. Schleswig Holstein, Däne­mark V.R. China.
Arbeit mit Skulpturen ab 2004, Vertreten im Stadt­museum in Schleswig und in privaten Sammlungen.
Mitglied in der Autoren­gruppe CoLibri.
Mitbegründer der Kunst-Gruppe-Blanco.
Ich liebe Symbolhaftes oft christlichen Inhalts.
VOLLKOMMENHEIT ?
DIE PIETA IN FLORENZ
DIE WEICHE STELLE IM MARMOR
In diesem letzten Werk Michelangelos sehe ich nicht die Klage Mariens über den Tod des Gottes­sohnes, sondern die Klage des Bild­hauers über seine eigene und die allge­meine Unfähigkeit, das Leben so zu führen, dass es in Allem vollkommen ist. Diese Einsicht gebiert eine große Trauer über das eigene Versagen, aus der unstill­bare Sehn­sucht erwächst. Sehnsucht und Trauer kann der Mensch nur schwer ertragen.
Abgebrochen - abgebrochen ist der Arm!
Michelangelos Sehnen nach Vollkommen­heit abgebrochen. Er arbeitete nicht weiter, Mir scheint dies kein Zufall, erst recht kein Miss­geschick, sondern Fügung, dass alles Irdische Relikt bleiben muss, nichts hier vollkommen ist.